Categories
Ausstellungen Austausch

WAZZUP?

14. November 2006 – 13. Dezember 2006

Alex Lipp (DE), Martin Vesely (AT), Nina Rike Springer (AT), Corinne L. Rusch (GT), Rita Nowak (AT), Anja Manfredi (AT), Tatiana Lecomte (FR), Lucia Nimcov (SK)

WIEN: Nina Dick, Tatiana Lecomte, Anja Manfredi, Rita Nowak, Corinne Rusch, Kamen
Stoyanov, Nina Springer, Martin Vesely / BRATISLAVA: Radovan Cerevka, Peter Homola, Andrea
Kalinová, Daniela Kápralová, Jozef Ondzik, Viktor Szemzö
/ BERLIN: Martin Denker, Christoph Keller, Ole Kloss, Heinz Peter Knes, Kitty
Kraus, Thyra Schmidt, Henrik Strömberg, Eve K. Tremblay, Ira Vinokurova /
LUXEMBURG: Elvire Bastendorff, Gerson Bettencourt, Luc Ewen, Véronique
Kolber, Claudia Passeri, Vera Weisgerber / PARIS: Philippe Munda, Julia Varga,
Andreï Panibratchenko, Mathieu Bernard-Reymond, Vincent Debanne; Gilles Leimdorfer
/ MOSKAU: Boris Bendikov, Aleksandr Gronskiy, Petr Joukov, Gregory Maiofis, Vladimir
Mishukov, Timofey Parschikov, Georgy Pervov, Tatevik Sarkisyan / ROM: Marco Fedele
di Catrano, Francesca Lazzarini, Riccardo Mazzoni, Luca Nostri, PH.ON (Roberto
Gammmone & Dario D’Aronco), Giuseppe Pietroniro, Corrado Sassi, Marinella
Senatore, Silvia Serenari

Eröffnung: Montag, 13. November 2006, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 14. November – 13. Dezember 2006

WAZZUP?
WHAT´S UP mutiert zu WAZZUP – ein Hype, eine Veränderung jagt die
nächste.
Was gestern out – ist heute in – und umgekehrt.
Das gilt nicht nur für den normalen Sprachgebrauch, das manifestiert sich
auch in Kunsttrends.
Wer ist in, wer wird favoritisiert und gepusht?
Abgesehen von den in der Luft liegenden Tendenzen, möchten wir mit unserem
Beitrag den Monat der Fotografie in seiner städtischen Dichte und seinem
Umfang transparent machen und feiern.
Aus allen am Monat der Fotografie teilnehmenden Städten (Wien, Berlin,
Paris, Bratislava, Moskau, Rom, Luxemburg) hat die Fotogalerie Wien jeweils
3 Fotografie-Fachpersonen gebeten, 3 KünstlerInnen zu nennen, die für
sie im Bereich Fotografie und neuen Medien wichtig sind.
Nennkriterien waren: jüngere oder unbekanntere KünstlerInnen die in
den jeweiligen Städten/Ländern arbeiten.
Aus den Nominierungen wird pro Stadt je ein/e KünstlerIn ausgewählt
und eingeladen, eine für ihn/sie typische und aktuelle Arbeit zu präsentieren.
Von allen KünstlerInnen werden Portfolios in der Ausstellung gezeigt.

IDEE:
Ein Fest der Fotografie!
Sichtbarmachung künstlerischer Tendenzen
Umfang des gesamten Projektes – Monat der Fotografie – transparent machen
Networking
Informationsaustausch

FOLGENDE KÜNSTLER/INNEN SIND IN DER AUSSTELLUNG MIT ORGINALARBEITEN
VERTRETEN:

Doppel- oder Mehrfachnominierungen:
Wien: Kamen Stoyanov / Bratislava: Viktor Smenzö / Luxemburg: Vera Weisgerber
/
Moskau: Gregory Pervov
Entscheidung FOTOGALERIE WIEN: Berlin: Martin Denker / Paris: Vincent Debanne
/ Rom: PH.ON

WAZZUP?

JUROR/INNEN UND VORGESCHLAGENE KÜNSTLER/INNEN:

BERLIN
Martin Germann; Kurator und Kulturproduzent: Ole Kloss, Heinz Peter Knes, Kitty
Kraus
Adina Popescu; Kuratorin und Autorin: Christoph Keller, Henrik Strömberg,
Eve K. Tremblay
Claudia Stein; Herausgeberin, Photography now: Martin Denker, Thyra Schmidt,
Ira Vinokurova

BRATISLAVA
Petra Hanakova; Kuratorin: Andrea Kalinová, Jozef Ondzik, Viktor Szemzö
Vaclav Macek; Leiter – Monat der Fotografie, Bratislava und Mitteleuropäisches
Haus der Fotografie, Bratislava: Radovan Cerevka, Peter Homola, Viktor Szemzö,
Lucia Nimcová; Fotografin und Kuratorin: Peter Homola, Daniela Kápralová,
Viktor Szemzö

LUXEMBURG
Paul di Felice; Cafe Créme, Luxembourg, Kurator, Dozent an der Universität
Luxemburg:
Véronique Kolber, Claudia Passeri, Vera Weisgerber
Danielle Igniti; Direktorin der Galerie Nei Liicht, Dudelange und Kuratorin:
Elvire Bastendorff,
Luc Ewen, Vera Weisgerber
Enrico Lunghi; Direktor von Casino Luxemburg: Gerson Bettencourt, Véronique
Kolber, Vera Weisgerber

MOSKAU
Irina Gorlova; Kuratorin im Centre of Contemporary Arts, Moskau: Boris Bendikov,
Petr Joukov, Georgy Pervov
Olga Sviblova; Direktorin des „Moscow House of Photography“, Kuratorin:
Vladimir Mishukov,
Timofey Parschikov, Georgy Pervov
Irina Tchmyreva: Kuratorin, Kunsttheoretikerin, Kunstdozentin (Moscow Museum
of Modern Art; Photographer.ru; Moscow State University of Printing): Aleksandr
Gronskiy, Gregory Maiofis,
Tatevik Sarkisyan

PARIS
Anne Davidian; Kuratorin und Kunstkonsultin & Adeline Blanchard; Kunsthistorikerin
und Kuratorin: Mathieu Bernard-Reymond, Vincent Debanne, Gilles Leimdorfer
Jean-Luc Monterosso; Direktor des Maison Européen de la Photographie,
Paris: Martial Cherrier, Raphaël Dallaporta, Marie-Noëlle Décoret
Vladimir Najman; Künstler und Co-Koordinator von La Générale,
Paris: Philippe Munda,
Andreï Panibratchenko, Julia Varga

ROM
Lorenzo Benedetto; Kurator: PH.ON (Roberto Gammmone & Dario D’Aronco), Corrado
Sassi,
Marinella Senatore
Angelo Capasso; Kunstkritiker und Kurator: Marco Fedele di Catrano, Giuseppe
Pietroniro,
Silvia Serenari
Emiliano Paoletti; Direktor von Zone Attive, FotoGrafia International Festival
of Rome & Anna Gianesini; Projektmanagerin: Francesca Lazzarini, Riccardo
Mazzoni, Luca Nostri

WIEN
Elsy Lahner; Kuratorin: Nina Dick, Corinne Rusch, Kamen Stoyanov
Michael Ponstingl; Kurator Albertina, Kunsthistoriker: Tatiana Lecomte, Anja
Manfredi, Nina Springer
Andreas Spiegl; Kunsttheoretiker: Rita Nowak, Kamen Stoyanov, Martin Vesely

 

WAZZUP? KÜNSTLERINNEN BIOGRAFIEN

BERLIN
MARTIN DENKER *1976 (D);1996-2000 Studium der freien Kunst bei Ulrich Puritz
an der
Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald; 2000-2001 Studium der Malerei
bei Roxy McCloskey und Charles Field, University of Texas, San Antonio, USA;
Fotografie bei Ronald C. Binks, University of Texas, San Antonio, USA.; Assistenz
für Fotografie bei Ronald C. Binks und Swain Edens, University of Texas,
San Antonio, USA; 2001-2005 Studium der Fotografie bei Thomas Ruff an der Kunstakademie,
Düsseldorf; seit 2002 Assistent von Andreas Gursky.
Zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland.
OLE KLOSS *1975 (D); lebt und arbeitet als freier Fotograf in Berlin. 2005 Abschluss
an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Kommunikationsdesign,
Schwerpunkt Fotografie. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
HEINZ PETER KNES *1969 (D); 1993-1999 Studium der Fotografie and der FH Dortmund.
Seit dem freischaffend als Fotograf tätig. Überwiegend Auftragsfotografie
und Veröffentlichungen von frei entstandenen Arbeiten in nationalen und
internationalen Magazinen, die sich zwischen Popkultur, Design und Kunst bewegen
(Bsp: 032c, purple, butt, Spex, jetzt, Neon, Dutch, doingbird, lodown; www.heinzpeterknes.de).
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
KITTY KRAUS *1976 (D); lebt und arbeitet in Berlin. Studium der Philosophie
an der HU Berlin.; Studium Freie Kunst an der UdK Berlin, Meisterschüler
bei Prof. L. Baumgarten. Gruppenaustellungen (Auswahl): 2005 „ŽThe
Gone WaitŽ“, Gagosian Gallery, Berlin; 2006 Gavin BraunŽs Enterprise,
New York; „Optik Schröder“, Kunstverein Braunschweig; „8:8=1+1“,
Brunn, Berlin. Einzelaustellungen (Auswahl): 2006 Galerie Neu, Berlin. Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
THYRA SCHMIDT *1974 (D); lebt und arbeitet in Düsseldorf. 2001-2005 Studium
an der Kunstakademie Düsseldorf bei Thomas Ruff. Einzelausstellungen (Auswahl):
2005 Galerie Gaby Kraushaar, Düsseldorf; „Plakate im Außenraum“,
Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, Köln. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
HENRIK STRÖMBERG *1970 (S); lebt und arbeitet in Berlin. 1999 MA – Photography,
FAMU, Prague; 1997 BA – Fine Art, Camberwell College of Art, London Institute.
Ausstellungen (Auswahl): 2006 „Visite ma Tente“, Berlin; 2005 „Remains“,
Galerie/5213/ Berlin; „Berliner Liste“, Vitra Design Museum; „Konst
i Hessle“, Hässleholms Konsthall (S); „Placements“, Galerie
/5213/, Berlin; 2004 Kirseberg Church, Malmö;. 2003 „7 Scenes“,
Skanes Konst Galleri, Malmö. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
ÈVE K. TREMBLAY *1972 (CAN); 1997-2000 BFA Fotografie, Concordia Universität,
Montreal; 1994-1995 Zertifikat – Neighborhood Playhouse Schule für Theater,
New York; 1992-1993 Französisch Studium, Universität Montreal, Montreal;
1989-1991 DEC Kommunikationswissenschaften, Jean-de-Brébeuf Collège,
Montreal. Preise, Stipendien und Artist in Residency: 2005 Artist Residency,
CEAAC, Strassburg, Frankreich; Preis der CALQ: Beirat der Künste und der
Geisteswissenschaften in Québec (CALQ), Entwurf/Produktions-Preis; 2004
Goethe Institut Berlin – Kulturpreis; 2003 Kanadischer Beirat für Kunst
Entwurf/Produktions-Preis; Artist residency, iaab &Christoph-Mérian,
Basel, Schweiz; Preis der CALQ; 2001 Nationaler Würdigungspreis, Universität
Concordia; 1999 Agfa Preis für beste und umfassende Ausführung, Concordia
Universität. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
IRA VINOKUROVA *1975 (RU); seit 2000 Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie,
seit 2002 bei Prof. Thomas Ruff, Kunstakademie Düsseldorf; 2006 Meisterschülerin
bei Prof. Thomas Ruff. Gruppenausstellungen (Auswahl): 2005 „In der Wüste
schneit es wieder“, Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf; 2004 „Urbanität
und Privatheit „, Stadtmuseum, Hattingen; Einzelausstellungen (Auswahl):
2006 „Ansichten aus der Stadt K.“, Galerie Heinz Bossert, Köln;
„Portrait im Interieur“ Kunst-Raum, Raum für junge Kunst, Essen;
2006 „RUS 39“, Tanzhaus NRW, Düsseldorf. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.

BRATISLAVA
RADOVAN CEREVKA *1980 (SK); 1994-1998 technische Schule für angewandte
und bildende Kunst, Košice, Slovakei; 1999 Studio der freien 3D Kreativität,
Abteilung für bildende und intermedia Kunst (prof. Juraj Bartusz), Technische
Universität, Košice; 2003 Bachelor 2003/2004 Stipendium der Akademie
der bildenden Künste, Prag, Neue Medien Studio 2, (Veronika Bromová)
2004 Master bildende Kunst (prof Juraj Bartusz). Ausstellungen (Auswahl): 2006
„Stop násiliu na ženách“ Amnesty International,
Metro Florenc&Gallery C2C, Prag; „Man, Hero, Spirit, Machine“
Gallery Medium, Bratislava; „Shadows of Humor“ Galeria sztuki, Wroclaw,
Polen; „Salon of young artist“ Gallery in Zlin, Tschechien. Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
PETER HOMOLA *1977 (SK); lebt und arbeitet in Bratislava. Diplom an der Fakultät
für Bildung, Abteilung für Kunst – Comenius Universität; 2006
Studium für Fotografie und Neue Medien an der Akademie der bildenden Künste.
Preise: 1. Platz im internationalen Wettbewerb der Sony Digital
Still Tallent Trophy; Dekan-Preis für die Diplomarbeit. Ausstellungen (Auswahl):
„Nonportraits“ Billboart Gallery Europe Bratislava 2003; „Form
of Direction“ Caffe Galeryje Brno 2005; „2 x ritual“ Open gallery
Bratislava 2005; „Wide Angle“ Museumsquartier Freiraum Wien 2005.
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
ANDREA KALINOVÁ *1980 (SK);1999-2006 Akademie der bildenden Künste
und Design, Bratislava, Abteilung für Fotografie und Neue Medien (Milota
Havranková); 2005 Akademie der bildenden Künste und Design, Bratislava,
Abteilung für Malerei. Studio „IN“ (Ilona Nemeth). Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
DANIELA KAPRÁLOVÁ *1959 (SK); 1974-1978 Studium der Fotografie
an der Mittelschule für Kunst in Košice; 1985 Graduiert an der PJŠ
Universität in Prešov – Ausbildung für graphische Kunst und russische
Sprache; Bis 2003 Kunsthistorikerin am Vihorlatské Museum in Humenné.

Interessen: Fotografie, graphische Kunst und Museumspädagogik. Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
JOZEF ONDZIK *1964 (SK); lebt und arbeitet in Bratislava. Diplom an der Safarik´s
Universität, Medizinische Fakultät in Kosice, Slovakei; Ausstellungen:
in Bratislava, Budapest, Madrid, Montreal, Moskau, Prag, Rom, Seoul, Sydney,
Wien and in weiteren Städten. Preise: 1984 Goldmedaille von J.M.Petzwall,
1985 Junior Champion des tschechischen Fotografie-Verbandes, 2002 Slovakisches
Institut für Öffentlichkeit, Slovakei, 2004 Transatlantischer Kulturaustausch-Preis,
2005 Preis der Vaculik Werbeagentur, Slovakei, 2006 Internationaler Dokumentarfoto-Award
Süd Korea, 2. Platz. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
VIKTOR SZEMZÖ *1983 (SK); lebt und arbeitet in Bratislava. 1997-2001 Studium
der Fotografie an der ŠUV, Bratislava; 2001-2005 Studium der Fotografie
an der ITF SU Opava, Tschechien. Einzelausstellungen (Auswahl): 2006 – Brno.
Gruppenausstellunen (Auswahl): 1999-Bratislava 2006 – Banska Bysrica -Warschau.
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

LUXEMBURG
ELVIRE BASTENDORFF (L); Studien: Angewandte Kunst an der L’Eécole
Supérieure des Arts Paris und Industriedesign an der Université
Paris / Panthéon-Sorbonne. Sie arbeitet in den Bereichen : Fotografie,
Video, Design. Einzelausstellungen und Interventionen (Auswahl): 2005 Intervention
in Situ, commande privée, Luxemburg; 2004 Installation, forêt d’Esch-sur-Alzette,
Luxemburg; Ausstellung Galerie Nei Liicht, Dudelange, L; Ausstellung Maison
des Plasticiens, MONS, B / 2003 Intervention, forum européen de la jeune
création, Stadtparkforum, Graz, A; 2002 Galerie Nei Liicht, Dudelange
– Luxemburg. Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Gruppenausstellungen
und Festivals.
GERSON BETTENCOURT *1975 (L); lebt und arbeitet in Frankreich und Luxemburg.
1995-2000 Studium an der Ecole Supérieure des Beaux-Arts de Metz, Frankreich;
Einzelausstellungen (Auswahl): 2003 „Frisch, Frei, Stark, Treu !,photographie“,
Künstlerhaus Bethanien, Berlin 2004 „Frisch, Frei, Stark, Treu ! ,photographie“,
Institut Français, Berlin 2005 „Junctions, photographie“, IASKA,
Kellerberrin (Au); „Junctions, photographie“, Perth Institute of Contemporary
Arts, Perth (Au). Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
LUC EWEN *1959 (L); Studien: Ecole des Arts et Métiers, Section Arts
Graphiques, Luxemburg. Preise: 1994 Prix de la National Republic Bank of New
York, 2003Prix de Raville, Dresdner Bank, Luxembourg, 2005 Prix Grand-Duc Adolphe.
Einzelausstellungen (Auswahl): 2003 Galerie Nei Liicht, Dudelange, (L) 1997
Biever-Risch Galerie, (L)1995 L’Homme de Blar, avec Jean-Luc Koenig, Konschthaus
Beim Engel, (L) 1988Galleri Lyn & Torden, Arhus, (Danemark) 1987 Galerie
Vel, Paris, (F). Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
VÉRONIQUE KOLBER *1978 (L); lebt und arbeitet in Bourglinster/ Luxemburg.
1998-2001 Studium der Fotografie, Brüssel; 2005 Diplom an der Universität
Marc Bloch in Straßburg. Preise: 2002 vom Centre National de l’Audiovisuel
(CNA) Förderpreis für die Publikation ihrer Monografie „Reflections“;
Robert Schuman Preis; Seit 1998 zahlreiche nationale wie internationale Ausstellungen:
Triennale der zeitgenössigen luxemburgischen Fotografie, Backlight 02 in
Finland, Brüssel, Madrid, Neu-Delhi, Washington D.C.. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
CLAUDIA PASSERI * 1977 (L); lebt und arbeitet in Luxemburg. 2002-2004 Europäisches
Institut für Design, Rom1999-2002 „Ecole Supérieure de l’Image
le 75“, Brüssel1998-1999 Akademie der bildenden Künste, Bologna
Projekte (Auswahl): „Borderline“ mit Michèle Walerich. Urbane
Interventionen (Auswahl): 2006 „Kësst-Iech“ intervention urbaine
– ascenseur Grund – Plateau St. Esprit – Luxemburg. Gruppenausstellungen (Auswahl):
2006 „Be my lucky number“ – tombola – Agence Borderline – Esch-sur-Alzette
; „Issues“ – Galerie Nei Liicht – Dudelange ; „Exhibiting Transformation“
– Borderline – Galerie QG SalzInsel – Esch-sur-Alzette 2005 „Waiting“
– Art Workshop – Forum d’art contemporain – Casino – Luxemburg. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
VERA WEISGERBER * 1971 (L); Kunststudium in Brüssel an der Ecole de Recherche
Graphique; zweijährigen Aufenthalt an der Rijksakademie van Beeldende Kunsten
in Amsterdam. Seit 1996
zahlreichen Austellungen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, den
Niederlanden und Rumänien. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

MOSKAU
BORIS BEDIKOV *1968 (RU); 1985-1992 Studium an der Moskauer Power Ingeneering
Universität, 1992-1993 Studium der Fotografie in Moskau (Alexander Samoilov),
1995- Kunstprojekte und kommerzielle Fotografie (Magazine, Design, Studios und
Agenturen). Einzelausstellungen (Auswahl): 2006 „Naked Plastic“, gallery
„Dom“, Moscow; „Visit of the Star“ with Leonid Tishkov,
Moscow Photobiennal; festival „ART-Moscow“ Elena Vrublevskaya Gallery,
Krokin Gallery. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
ALEXANDER GRONSKY *1980 (EE); lebt und arbeitet in St.Petersburg.1996 Fotografische
Assistenz im Werbestudio „F2“ (Estland), 1998 freischaffener Fotograf,
1999 Mitglied der „FDB“ Agentur (Frankreich). 2000 Culture newspaper
in Moskau. 2002-2004 Fotograf für das Magazin Krasny, 2004 Entwicklung
eines visuellen Images des Studentenmagazins, 2003 „The Yenisey – River
Stories“ Projekt und Wanderausstellung, 2003/ 2004 Interfoto Internationales
Festival für professionelle Fotografie Moskau. Preise: 2000/ 2001 Gewinner
des Russischen Nationalen Wettbewerbes für Pressefotografie bei ‚Natur
und Umwelt‘, 2003 fünf Preise der Russischen Presse-Fotografie; Weltpressefoto
Meisterklasse Joop Swart in Amsterdam, 2004 Finalist des Ian Perry Preises in
GB. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
PETR JOUKOV * 1982 (RU); Mitglied der Künstlergruppe „Improvisation“.
Ausstellungen (Auswahl): Museum der modernen Kunst Moskau, Nationales Zentrum
für Fotografie. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
GREGORY MAIOFIS *1970 (RU); lebt und arbeitet in St. Petersburg. Studium der
Malerei und Graphik am Institut für bildende Kunst St Petersburg. Einzelausstellungen
(Auswahl): 2005 De Santos Gallery, Houston, Texas, 2004 Gisich Gallery, St Petersburg,
Russland, 2003 „Parables“, Festival des Monats der Fotografie, Bratislava,
Slovakei; Gruppenausstellungen (Auswahl): 2006 Photo LA, Los Angeles, Californien;
Art Moskau; „No Eyes“, Musee de l’Elysee, Lausanne, Schweiz; 2005
„Collage in Russia. XX Century“, Staatsmuseum Russland, St Petersburg;
Sammlungen (Auswahl): Museum of Fine Art, Houston, Texas, National Galerie Slovakei,
Bratislava, Collection „Dancing Bear“, New York, Joaquim Paiva Sammlung,
Brasilia, Brazilien, Sammlung der Bank Societe General Geneve, Schweiz. Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
VLADIMIR MISHUKOV *1969 (RU); lebt und arbeitet in Moskau; 1995 Diplom an der
Russischen Akademie für Theater und Kunst, Abteilung Theater und Film.
Seit 1998 Fotograf. Ausstellungen (Auswahl): 2006 „Cult of the Family“,
Manege Zentrale Ausstellungshalle, Moskau; „Charleroi, Tourcoing“,
VI Internationaler Monat der Fotografie in Moskau; „Photobiennale-2006“,
Staatsmuseum für Architektur, Moskau. Preise: 2002-2005 Gewinner des „Silver
Camera“ Jahreswettbewerbes für den besten Foto-Report über Moskau.
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
TIMOFEI PARSHICHIKOV *1983 (RU); lebt und arbeitet in Moskau. Staatliches Institut
für Cinematography, Russland; Kameramann. Ausstellungen (Auswahl): 2005
„Russian Vision on Europe“, Europäisches Internationales Festival,
Kunstzentrum Rouge-Cloitre, Brüssel, Belgien; „4“ Internationales
Festival Moskau, „Fashion & Style in Photography“, Zurab Tsereteli
Galerie für bildende Kunst, Moskau. Sammlung des Museums „Moscow House
of Photography“. Preise: 2005 Gewinner des „Silver Camera“ Jahreswettbewerbes
für den besten Foto-Report über Moskau. Zahlreiche Ausstellungen im
In- und Ausland.
GEORGY PERVOV *1972 (RU); lebt und arbeitet in Moskau.1985-1988 Studium an der
Kunstschule No 5, Moskau, 1987-1990 Studium der Juwelierskunst, Moskau,1996-1997
Studium an der Schule für Kunst und Medien F+F, Zürich, 1998-1999
Studium an der Schule für „New Artistic Strategies“ im Zentrum
der Modernen Kunst von George Soros, Moskau, 2002-2005 Teilnehmer und Gewinner
des Preises des „Silver Camera“ Jahreswettbewerbes für die beste
Fotoreportage über Moskau. Einzelausstellungen (Auswahl): 2006 „The
Languages of Walls and Street Paintings“ (Fotoinstallation), Project FABRIKA,
Moskau, 2005 „Totalrealism“, Galerie FF, ?????, 2004 „Space of
the City“, „Man in the Space of the City“, V Internationaler
Monat der Fotografie, Moskau, „Photobiennale-2004“, Moscow Museum
of Contemporary Art, Moskau. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
TATA SARKISYAN *1982 (AM); lebt und arbeitet in Moskau; Staatsuniversität
für künstlerische Grafik Moskau, Abteilung Grafikkunst. Ausstellungen
(Auswahl): 2004 Ausstellung im Rahmen des ersten internationalen Festivals für
Kunst und Neue Medien, Warschau, Polen; 2006 Studentenfotografie SMOTR , Staatsuniversität
für künstlerische Grafik Moskau. Sammlung des Museums moderner Kunst
Moskau. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

PARIS
MATHIEU BERNHARD-REYMOND *1976 (FR); lebt und arbeitet in Lausanne, Schweiz.
Seine Arbeiten hinterfragen kontinuierlich das Medium Fotografie durch ausgedehnte
Verwendung digitaler Technologien. Von äußerst realistischen Bildern
zu imaginären Welten entschleiern seine verschiedenen Serien multiple Aspekte
des Wunsches nach der Situierung des menschlichen Seins in der modernen Welt,
sowohl geografisch als auch philosophisch. Zahlreiche Ausstellungen im In- und
Ausland (Frankreich, Schweiz, Japan, USA, Spanien…)
VINCENT DEBANNE *1972 (FR); lebt und arbeitet in Paris. Nationale Schule für
Fotografie in Arles. Momentan repräsentiert durch die Galerie Hors-Sol
in Paris, wo er 2006 seine Arbeit „La majorité silencieuse“
ausstellte, bestehend aus den Serien „Station“ und „Troops of
Defense“. Rencontres d’Arles widmet ihm eine Ausstellung über seine
letzte Serie „Station“ im Sommer 2006. Zahlreiche Ausstellungen im
In- und Ausland.
GILLES LEIMDORFER *1964 (FR); 1988-1991 Reporter für Franzöische Presse
Agentur – AFP. 1991-1996 für REA Agentur. 2001 Rapho Agentur. Freier Fotograf.
Ausstellungen (Auswahl): 2005 Visa Festival, Perpignan; „Sorbonne ouverte“,
Place de la Sorbonne, Paris; 2006 „Cannes Vibrato“, Musée de
la mer, Cannes; Rencontres photographiques, Arles; Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
PHILIPPE MUNDA (FR); lebt und arbeitet in Paris. Fotograf. „La Générale“
Kunst Raum. Seine Arbeiten beinhalten Fotomontagen seines Archives, Selbstportraits
und Bilder in Verbindung mit Menschen und Orten. Er arbeitet ebenfalls für
Magazine ( Mouvement, Standard, W, …). Zahlreiche Ausstellungen im In-
und Ausland. www.philippemunda.com.
ANDREÍ PANIBRATCHENKO *1979 (RU); eröffnete verschiedene Räume
in Paris, Lissabon, Russland. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
JULIA VARGA (HU- FR-RO); lebt und arbeitet in Paris. Kunststudien in Budapest
und Paris. Arbeitet mit Fotografie, Texten und Video, Installationen, Projektionen
und Büchern. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

ROM
MARCO FEDELE DI CATRANO *1976 (IT); lebt und arbeitet in Rome. Studium der
Politikwissenschaft. Freischaffender Fotograf – Kollaboration mit zeitgenössischer
Kunstwelt und Künstlern wie Bob Wilson, Jimmie Durham and Franz West. Fotografien
für Magazine bezüglich weiterführender Veröffentlichungen.
2003-2005 Aufenthalt in Wien, Assistent und Fotograf für Franz West, Besuch
der Fotoschule Friedl Kubelka. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
FRANCESCA LAZZARINI *1976 (LU); lebt und arbeitet in Rom. Soziologie-Diplom
an der Universität La Sapienza, Rom. Ausstellungen (Auswahl): 2006 „GE
06, da Guarene all’Etna“, kuratiert von Filippo Maggia, Fondazione Sandretto
Re Rebaudengo, Guarene d’Alba; „FotoGrafia“, Internationales Festival
der Fotografie in Rom, kuratiert von Marco Delogu, Tempio di Adriano, Rom; 2005
„Fragments of urban life“, kuratiert von Filippo Maggia und Mariella
Poli, Italienisches Institut für Kultur und Stadthallen Kunst Raum, San
Francisco. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
RICCARDO MAZZONI *1975 (IT); 2002 Diplom am Studio Marangoni Foundation in Florenz.
2004 Reportage verbunden mit Umweltbelastungen der Bologna-Florenz Autobahn.
Ausstellungen in Rencontres de la Photographie in Arles (Frankreich) und am
Tampere Backlight Festival in Finnland. Zahlreiche Ausstellungen im In- und
Ausland.
LUCA NOSTRI *1976 (IT); Diplom in Politikwissenschaften. Seit 2001 professioneller
Fotograf; Forschung und Kooperation mit einer Vielzahl italienischer und internationaler
Zeitungen. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
PH.ON (Dario D’Aronco * 1980 and Roberto Gammone *1997) (IT); beide leben und
arbeiten in Rom. Ausstellungen (Auswahl): 2006 „super“ Einzelausstellung
galleria l’Union , Rom; „editing 2“, Ortsspezifisches Projekt für
Gorizia; 2005 „camere“ Sound Art Museum , Rom (brano tratto dall’archivio);
„open video projects“, rialtosantambrogio , Rom; „3500 cm2“,
rialtosantambrogio , Rom; „angelo,mai!“, 8 Kuratoren für 8 Projekte,
ex Chiesa san Romano , Rom. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
GUISEPPE PIETRONIRO *1968 (CAN); lebt und arbeitet in Rom. Ausstellungen (Auswahl):
2006 Amazeing Friends, Galleria Maze, Turin; Sperequazione /Il riflesso perplesso,
neon>fdv, Mailand; 2005 „I Knoww Him Inside Out“, galleria Maze,
Turin; 2004 „Storytelling,Fuori Uso Pescara; Anrufung des grossen Bären
/Invocazione all’Orsa Maggiore“, Österreichisches Kulturinstitut,
Rom; 2003 Tra-Monti; 2003, Notte Bianca, Arti visive, Rom; Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
CORRADO SASSI (IT); lebt und arbeitet in Rom. Einzelausstellungen (Auswahl):
2006 „Arcadia“,Galleria; Traghetto, Venedig; 2005 „Macroneve“,
Galleria Civica Cortina d’Ampezzo; „Fotografie“, Studio Casagrande,
Rom; „Carnival“, „H“, Milan; „Summertime“ L’union
Rom; „Colorfull life“ P. Antonacci Festival der Fotografie Rom. Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.
MARINELLA SENATORE *1977 (SA); lebt und arbeitet Rom und Madrid. Einzelausstellungen
(Auswahl): 2004 „Castilia“, Monitor Galerie, Rom; „time is running
out“ (preview) Monitor Galerie, Rom; 2003 „Marinella Senatore“,
T293 Galerie, Naples; Gruppenausstellungen (Auswahl): 2006 „Tracce di un
Seminario“, Assab One, Mailand, von R.Pinto und A.Daneri; „neverending
cinema“, Galerie Civica, „Trento Collettiva“ Monitor Galerie,
Rom. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
SILVIA SERENARI *1974 (IT); lebt und arbeitet in Rom. Einzelausstellungen (Auswahl):
2005 „Anima Urbis“ Di.art.Trapani (Italien) Gruppenausstellungen (Auswahl):
2006 „Spirited Cities and City Spirits“ Kamalanayan Bajaj Art Gallery,
Bombay (Indien); 2005 „Download.fr/it“ Glaz’art + Nuit Blanche Paris
(Frankreich); 2004 „Intransito“ Castel S. Angelo Rom (Italien). Zahlreiche
Ausstellungen im In- und Ausland.

WIEN
NINA DICK *1980 (A); lebt und arbeitet in Wien. 1998-2001 Studium der Architektur
an der Technischen Universität Wien; seit 2001 Studium der Fotografie an
der Universität für angewandte Kunst Wien. Ausstellungen (Auswahl):
2006 „Dick / Kollnitz“ Betonsalon, Wien; 2005 „Vidéos
Viennoises“ bétonsalon, Paris; “ Dick / Cargnelli / Laukemper
/ Pernice“ Galerie Fleisch, Berlin; “ Die Lakonie“ Galerie Fleisch,
Kunstsalon Berlin; “ Stadtist“ Einzelausstellung Artothek, Wien; “
Positionen Junger Kunst aus Wien“ Palias Epstein, Wien. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
TATJANA LECOMTE *1971 (FR); lebt und arbeitet in Österreich. 1995-2000
Universität für angewandte Kunst Wien; 1998-2000 G. Rietveld Academie
Amsterdam. Einzelausstellungen (Auswahl): 2006 „reading in absence“
Dreizehnzwei, Wien; 2005 „a forest“ Webster University, Wien; 2004
„promenons-nous“ Galerie Fotohof, Salzburg; 2003 „Orte“
Galerie Camera Austria, Graz; Stipendien, Preise (Auswahl): 2006 Staatsstipendium,
BKA-Kunstsektion; European Central Bank Photography Award (2. Preis); Atelierstipendium
Dachstein:Cult; 2005 Projektförderung, BKA; 2004 Förderungspreis für
künstlerische Fotografie, BKA; 2001 Fotoförderungspreis der Stadt
Graz. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
ANJA MANFREDI *1978 (A); lebt und arbeitet in Wien.1998/99 Schule für künstlerische
Fotografie, Friedl Kubelka, Wien; 1999 – 2005 Akademie der bildenden Künste
Wien, Kunst und Fotografie bei Eva Schlegel, Wien. Ausstellungen (Auswahl):
2006 „Transformationen“, Fotogalerie Wien auf Wanderschaft, Kulturforum
Tokyo, Japan; 2005 „plateaux“, Künstlerhaus MOUSONTURM, Frankfurt
am Main „I can see clearly now“, Galerie Krinzinger Projekte, Wien.
Stipendien: 2007 Auslandsstipendium BKA, künstlerische Fotografie, New
York; 2006 Auslandsstipendium BKA, Bildende Kunst, Paris; 2004 Auslandsstipendium
BKA, künstlerische Fotografie, Rom. Zahlreiche Ausstellungen im In- und
Ausland.
RITA NOWAK *1979 (A); lebt und arbeitet in London und in Wien. 1998-2004 Akademie
der bildenden Künste Wien, MS Schlegel. Stipendien (Auswahl): 2005 Staatsstipendium
für Fotografie. Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.
CORINNE RUSCH *1973 (CH); lebt und arbeitet in Wien.1995-1996 Vorkurs an der
Schule für Gestaltung, Zürich; 1996-2001 Studium an der Universität
für angewandte Kunst, Wien. Ausstellungen (Auswahl): 2006 Nexus Art Consulting,
Wien; Galerie art one, Zürich; 2005 Jahresausstellung der Bündner
Künstler und Künstlerinnen, Kunsthaus Chur; to be continued, Wien.
Stipendien, Preise (Auswahl): 2005 Förderpreis des Kantons Graubünden
(CH); Paris Cité des art, Artist in Residence; 2003 PREMIERE Förderungsprogramm
für Absolventinnen, Die Angewandte, Wien; 2003 MAK- Schindlerstipendium
Artists and Architects in Residence Program at the Mackey Apartements, L.A./Wien.
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
NINA RIKE SPRINGER *1976 (A); Seit 1995 Studium der Psychologie (Uni Wien).
Seit 2001 Universität für Angewandte Kunst, Fotografie bei Gabriele
Rothemann. 2004/2005 Studienaufenthalt an der Bauhaus Universität in Weimar.
Ausstellungen (Auswahl): 2006 „Kopflast“, Galerie Momentum, Wien;
„Kulturelle Identitäten“ EESC Gebäude, Brüssel; 2005
„Institut für Bildende Kunst“ Kunstakademie Münster, Münster;
„Störung“ Kunsthalle Wien im project space Karlsplatz, Wien;
Stipendien, Ankäufe (Auswahl): 2006 Fred Adlmüllerstipendium; Sammlung
European Economic and Social Committe. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
KAMEN STOYANOV * 1977 (BG); lebt und arbeitet in Wien. 2002 Diplom in Malerei
an der Nationale Kunstakademie, Sofia; 2005 Diplom Akademie der Bildenden Künste,
Bildende Kunst, Wien. Einzelausstellungen (Auswahl): 2006 „Less Politcs“,
Plattform, Wien; 2005 „Bingo topology“, Kunstraum Lakeside, Klagenfurt;
„We are late“, Thomas K. Lang Gallery at the Webster University, Wien;
2004 „Modality“, Ata center for contemporary art, Sofia; Stipendien,
Preise: 2007 Auslandsatelier des BKA, Paris; 2006 Auslandsatelier des BKA, Rom;
2005 Preis der Akademie der Bildenden Künste, Wien. Zahlreiche Ausstellungen
im In- und Ausland.
MARTIN VESELY *1974 (A); lebt und arbeitet in Wien. 2000-2006 Akademie der bildenden
Künste Wien, Kunst und Fotografie – Matthias Hermann Ausstellungen (Auswahl):
2006 „Ursprüngliches“, Einzelausstellung in der Galerie des österreichischen
Kulturforums Berlin; 2005 „I can see clearly now“, Projektraum Krinzinger;
„Translation alternatives“, Aula – Akademie der bildenden Künste
Wien; 2003 „Dokumentation – Landschaft, Kultur“, FOTOGALERIE WIEN;
2001 „En suite – aktuelle junge österreichische Fotografie“,
Fotohof Salzburg. Stipendien: 2005 Rom-Stipendium für künstlerische
Fotografie, BKA-Kunst. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.