Categories
Ausstellungen

DANNY DEVOS ANNE – MIE VAN KERCKHOVEN MARC SCHEPERS

Wunschmaschinen - Sensualität

2. Juni 1993 – 2. Juli 1993

Danny Devos (BE), Marc Schepers (BE), Anne-Mie Van Kerckhoven (BE)

DANNY DEVOS

Die Beschäftigung mit dem Aktionismus und das Studium von außergewönlichen Mördergestalten finden in den Ar-beiten von Danny Devos ihren Niederschlag. Es ist nicht die Gewalt, die ihn interessiert, sondern der Einfallsreichtum, die Leidenschaft und die Raffinesse der Täter. Das zwanghafte Vorgehen und die normüberschreitende, ungeordnete Denkweise von Kriminellen wird zum Thema künstlerischer Auseinandersetzung.

ANNE – MIE VAN KERCKHOVEN

Eine „außergewöhnliche Denkweise“ ist auch die Grundlage der Kunst von Anne-Mie Van Kerckhoven. Ihre Arbeit hat kein System mit festen Prämissen, Regeln und Grenzen und scheint doch „systematisch“ zu sein. Sie setzt die verschiedensten Medien (Video, Text, Malerei, Klang) ein, um ihr Denken zu verwirklichen. Man könnte ihre Bilder als „visuelle Denkphasen“ oder „expressives Denken“ be-schreiben.

MARC SCHEPERS

Marc Schepers untersucht in seinen Arbeiten fotografische Phänomene und unser Verhalten diesen gegenüber. Seine Fotografie erhält dadurch eine visuelle Struktur, die Gedanken und Ansichten vermitteln kann. Resultate dieses Denkens mit Fotografie“ sind Fotos, Objekte, Installationen und Collagen.