Categories
Ausstellungen

AFTERMATH: TOPOGRAPHIES /INSIGHTS

CHANGING CULTURAL LANDSCAPE –Tendenzen zeitgenössischer post-jugoslawischer Fotografie

11. November 2014 – 6. Dezember 2014

Qëndrëse Deda (XK), Majlinda Hoxha (XK), Amer Kapetanović (SE), Borut Krajnc (SI), Nenad Malešević (BA), Goran Micevski (ME), Duško Miljanić (ME), Bojan Mrđenović (HR), Vigan Nimani (XK), Ana Opalić (HR), Darije Petković (HR), Mirjana Stojadinović (RS), Sandra Vitaljić (HR)

BILDER |

Kooperation mit Galerie Photon Ljubljana/Wien

Im Rahmen von

Eröffnung: Montag, 10. November, 19.00 Uhr
Einleitende Worte: Dejan Sluga, Galerie Photon

Ausstellungsdauer: 11. November–6. Dezember 2014

Kuratoren: Miha Colner, Dejan Sluga
Kuratorische Mitarbeit: Mirjana Dabović, Albert Heta & Vala Osmani, Saša Janjić, Ana Opalić & Sandra Vitaljić, Zoran Petrovski und Branka Vujanović

sponsored by: BKA Kunst; MA7-Kultur; Cyberlab

Aftermath. Changing Cultural Landscape ist eine Gruppenausstellung, die die wichtigsten ProtagonistInnen im Feld der zeitgenössischen Fotografie im Gebiet des ehemaligen Jugoslawien seit dessen Zerfall zusammenführt. Sie bildet zugleich die erste regionale Forschungsarbeit und kuratorische Plattform, die sich die Bestimmung und Artikulation wesentlicher Tendenzen in der zeitgenössischen Fotografie in ihrem Verhältnis zu ihrem unmittelbaren Umfeld zum Ziel gesetzt hat. In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen an verschiedenen Orten in Ex-Jugoslawien stellt die Ausstellung die Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung der weitreichenden Auswirkungen tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen vor, die sich im physischen Erscheinungsbild der Region wie auch in ihrer geistigen Atmosphäre widerspiegeln. Dank der großen Zeitspanne ermöglicht Aftermath eine interessante Gegenüberstellung künstlerischer Reflexionen und Ausdrucksformen verschiedener Generationen: Manche der KünstlerInnen haben die Zeit vor dem Zerfall des gemeinsamen Staates selbst erlebt, andere sind in einer ganz neuen gesellschaftlichen Situation aufgewachsen.

Die Ausstellung wird in zwei Teilen mit den Titeln Topographies und Insights in der FOTOGALERIE WIEN und in der Galerie Photon Wien gezeigt.

Der in der FOTOGALERIE WIEN gezeigte Teil der Ausstellung Aftermath zeigt fotografische Arbeiten mit stark topografischen Zügen und einer analytischen Herangehensweise. Die meisten der KünstlerInnen arbeiten in langfristigen Prozessen, um ihre unmittelbare Umgebung und die verschiedenen durch die strukturellen Umwälzungen im Gebiet des ehemaligen Jugoslawien hervorgerufenen gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Phänomene zu untersuchen. Die Arbeiten zeigen eine Topografie der Menschen und Orte und werfen ein Schlaglicht auf sichtbare Veränderungen des Umfelds, in denen sich die durch den Zusammenbruch der sozialen Sicherungssysteme und den Mangel an Zukunftsperspektiven verursachte allgemeine Unzufriedenheit widerspiegelt.

__________________________________________________________

Kooperation mit Galerie Photon Wien

Teil II der Ausstellung Aftermath mit dem Untertitel Insights,
ebenfalls im Rahmen von eyes-on

AFTERMATH II: INSIGHTS

Kuratoren: Miha Colner, Dejan Sluga
Kuratorische Mitarbeit: Mirjana Dabović, Albert Heta & Vala Osmani, Sasa Janjić, Ana Opalic & Sandra Vitaljić, Zoran Petrovski and Branka Vujanović

Eröffnung: Donnerstag, 6. November 2014, 19.00 Uhr
Dauer: 7. November – 23. Dezember 2014

Öffnungszeiten: Mi – So 12.00 – 18.00 Uhr

Photon Galerie:
Absberggasse 27/ 9, 1100 Wien
www.photongallery.at

__________________________________________________________

Wanderschaft: Galeria Photon Ljubljana

Markus Guschelbauer, unser SOLO-Künstler 2013

Eröffnung: Dienstag, 28. Oktober 2014, 19.00 Uhr
Dauer: 29. Oktober – 5. Dezember 2014

Öffnungszeiten: 11.00 – 20.00 Uhr, Sa und So geschlossen
Poljanska 1, 1000 Ljubljana/Slowenien
www.photon.si
_______________________________________________________