DOKUMENTATION 2003

Die FOTOGALERIE WIEN zeigte im Jahr 2003 das dreiteilige Schwerpunktprojekt Dokumentation, zu dem Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland zur Teilnahme eingeladen waren. Über das Jahr verteilt fanden folgende Ausstellungen statt: Dokumentation I: Ort – Raum – Zeit, Dokumentation II: Natur – Kultur und Dokumentation III: Gesellschaft.

(textliche Betreuung: Lucas Gehrmann)

 

  • DOKUMENTATION I

    8. April 2003 — 7. Mai 2003

    In den in der ersten Ausstellung gezeigten Arbeiten werden primär Fragen nach dem Spannungsfeld zwischen Öffentlichem und Privatem angesprochen – inwieweit sich diese beiden Sphären durchdringen, wo Privates öffentlich sichtbar (gemacht) wird bzw. wo gesellschaftliche Norm in die Gestaltung des Privatbereichs Einzug nimmt.
  • DOKUMENTATION II

    2. September 2003 — 1. Oktober 2003

    Die beteiligten KünstlerInnen nähern sich in der zweiten Ausstellung des Schwerpunktes aus unterschiedlichsten Perspektiven den Themen Natur und Kultur. Gearbeitet wird mit Fotografie, Video und Installation. Das Sammeln als Technik des Dokumentierens von Spannungsverhältnissen zwischen Natur und Kultur wird von Eva Brunner-Szabo & Gert Tschögl/memoryPROJECTS eingesetzt. Fotografien von Orten, natürlichen wie künstlichen Gegenständen, die an […]
  • DOKUMENTATION III

    16. Dezember 2003 — 28. Jänner 2004

    Der dritte und letzte Teil des Schwerpunktes ist dem Thema Gesellschaft gewidmet. In dieser Ausstellung werden gesellschaftlich relevante Themen und Problemfelder kommentiert, wobei sich ein Bogen von reportageähnlichen Werken bis hin zu fiktiven Collagen spannt.